Über mich ...

 

 

Wie alles begann: Mein Sohn war im Alter von etwa zehn Jahren an einer Entzündung des rechten Großzehs erkrankt. Jahre irrten wir von Arzt zu Arzt, bis wir einer chinesische Ärztin begegneten, die uns jedoch auch nur zur OP riet. Ich berichtete ihr, dass nach jeder OP die Entzündung an einer anderen Stelle erneut aufflammte. In meiner Verzweiflung fragte ich sie, ob es denn überhaupt möglich sei, solch eine Erkrankung naturmedizinisch zu heilen. Sie antwortete: "Natürlich, doch es würde lange dauern und sehr viel Geld kosten." Okay, dachte ich, dann lerne ich halt selber wie es geht.

 

Im November 2010 meldete ich mich an der Isolde Richter Heilpraktiker Schule an und im Januar 2011 begegnete ich zum ersten Mal der Homöopathie. Dr. Rosina Sonnenschmidt war meine erste Dozentin der Ganzheitsmedizin. Durch sie lernte ich die Schüßler-Salze, die Traditionelle Chinesische Medizin (TCM) und die Homöopathie kennen. Ich erzählte ihr von der Erkrankung meines Sohnes. Sie riet mir, die Leber als erstes zu entlasten. Da meine medizinischen Wurzeln der Schulmedizin abstammen, hatte ich meine Zweifel. Hatte ich mich verhört? Mein Sohn hat eine Entzündung am Großzeh und die Frau redet von der Leber!?

Ein erster Exkurs in die chinesische Medizin (TCM) klärte mich auf: Meridiane ziehen durch den menschlichen Körper. Der Lebermeridian beispielsweise endet am rechten Großzeh, da, wo die Entzündung saß.

 

Also lernte ich, wie die Leber entgiftet bzw. entlastet wird. Der Heilerfolg ließ nicht lange auf sich warten: Nach drei Monaten war der Zeh heile und die gesamte Familie erleichtert und überglücklich. Seither begleiten mich naturheilkundliche Methoden und die Homöopathie auf meinem Lebensweg.

 

Die Überprüfung als Heilpraktikerin absolvierte ich 2015 erfolgreich am Mainzer Gesundheitsamt. Da ich leidenschaftlich gern lerne, bilde ich mich neben der Homöopathie auch ständig weiter in Bereichen der Bindungstheorie, der Hirnforschung, der Entwicklungspsychologie und dem Aware Parenting (bewusstes Elternsein). Aktuell befinde ich mich in der Ausbildung zum NaturCoach.

 

 

Hier ein Überblick meiner beruflichen Tätigkeit, Aus-, Fort- und Weiterbildungen

 

2021         NaturCoaching-Ausbildung im Wandelhaus bei André Lorino, Wolfach, Schwarzwald

 

2020         Homöopathie: „online Life Seminar mit Dr. Rajan Sankaran“, Mumbai, Indien

 

2019         Masterclass Homöopathie, Jürgen Weiland, Zentrum für Homöopathie und Geburtshilfe, Bonn

 

2018         Homöopathie: „Die Stadien im Mineral- und Pflanzenreich“, Resie Moonen, Kandern

 

2018         Homöopathie: „Life-Fälle mit Dr. Rajan Sankaran“, Gauting bei München

 

2018         Autismus: „Das Asperger-Syndrom über die Lebensspanne“, Prof. Tony Attwood, Autismus Therapie

             Zentrum Köln 

 

seit 2018    Arbeit mit traumatisierten Jugendlichen in der Jugendhilfe Remagen

 

2017         Homöopathie: „Empfindungsdynamik und Evolution innerhalb der Reiche“, Dr. Annette Sneevliet und

             Dr. Willibald Neuhold, Köln, NRW

 

seit 2017    Supervision bei Jürgen Weiland, Zentrum für Homöopathie und Geburtshilfe, Bonn; NRW

 

2015         Heilpraktikerin, Überprüfung durch das Gesundheitsamt Mainz, Rheiland-Pfalz

 

2013         Gesprächsführung nach Rogers, Isolde Richter HP-Schule, Kenzingen

 

2012         Bachblütenberaterin, Isolde Richter HP-Schule, Kenzingen

 

2011 / 2013  Entgiftung und Darmsanierung, Isolde Richter HP-Schule, Kenzingen, Baden-Württemberg

 

2011 – 2013  Grundausbildung Klassische Homöopathie an der Isolde Richter HP-Schule, Kenzingen,   

             Baden-Württemberg

 

1993 - 1999  Kinderkrankenschwester in der Kinder- und Jugendpsychiatrie der LVR-Klinik Bonn

 

1993         Examen als Kinderkrankenschwester, DRK in Coburg, Bayern